Wegen

Suche im Wörterbuch von Uitmuntend / Zoek in het woordenboek van Uitmuntend 
(www.uitmuntend.de)

Wegen

Ungelesener Beitragvon Gerard » 23.12.2016, 07:54

Nee.... hier niet als valse vriend bedoeld (een weg, 2 wegen <--> ein Weg, 2 Wege versus wegen <--> wegens) maar als vraag:
Met welke naamval gaat "wegen"?

Ik heb hier een discussie gevonden. Zelf concludeer ik dat Genitiv het beste is, maar dat Dativ ook getolereerd wordt. Wat menen jullie?

Offtopic:
von wegen! ;-)
Gerard
 

Re: Wegen

Ungelesener Beitragvon Saylana » 23.12.2016, 18:39

Eigentlich ist ja der Duden die Sprachbibel. Und der sagt das dazu.
Saylana
 

Re: Wegen

Ungelesener Beitragvon Susa » 23.12.2016, 18:50

Wegen dem wurde bei mir früher im Deutschunterricht als Fehler angestrichen. Für mich hört es sich auch schrecklich falsch an, aber .. heutzutage schreiben selbst Richter und Rechtsanwälte in ihren Entscheidungen "wegen dem". :-o :angry: Ich fürchte, dass der Schwerpunkt im Deutschunterricht mittlerweile nicht mehr auf Rechtschreibung und Grammatik liegt ;-)
Benutzeravatar
Susa
Moderator
 
Registriert: 23.07.2009, 10:13
Wohnort: Hessen

Re: Wegen

Ungelesener Beitragvon Gerard » 24.12.2016, 14:41

Vielen Dank, Saylana und Susa :-) Niederländer dürfen es also mit Dativ verbinden ;-)
Gerard
 

Re: Wegen

Ungelesener Beitragvon Rike » 25.12.2016, 14:51

Also ich gehöre noch zur Generation des Genitivs! ;-)
Und interessant ist, dass meine Tochter (9. Klasse) in der letzten Zeit öfter zu mir sagt: "Mama, ich feiere Deinen Genitiv" :-))
In ihrer Klasse wird momentan jeder, der fälschlicherweise den Dativ anstelle des Genitivs benutzt, von den Klassenkameraden korrigiert (aber nicht böse oder überheblich).

Sozusagen der Genitiv als "Hype" :tu:.

Das ist doch besser als der Spruch zu meiner Schulzeit: Rettet dem Genitiv (für die Niederländer: dem ist hier bewusst falsch, es muss natürlich den heißen).
Rike
 

Re: Wegen

Ungelesener Beitragvon Brinkley » 05.01.2017, 13:53

"Wegen dem" is net zo fout als in het Nederlands "hun hebben een taalfout gemaakt". Hele volksstammen zeggen het, maar het blijft natuurlijk gewoon fout.
Ik beweer niet, dat ik het nooit zou zeggen, soms is de tong sneller dan de hersens, maar probeer je toch "wegen der" (vrouwlijk en meervoud) en "wegen des" (manlijk en onzijdig) aan te wennen Gerard, maakt toch een iets betere indruk!
Brinkley
 

Re: Wegen

Ungelesener Beitragvon Saylana » 05.01.2017, 21:13

Je kan hier twee situaties onderscheiden: spreektaal en schrijftaal. Ik denk dat de Dativ goed bij de spreektaal past en de Genitiv bij de schrijftaal. Zoals het bepalende lidwoord met namen: Ik zeg "die Heleen", maar ik schrijf "Heleen".
Saylana
 


Zurück zu Sprache: Grammatik, Rechtschreibung usw. - Taal: Grammatica, spelling enz.